Heft 3/2020: Offenes Heft 2020

herausgegeben von Erik Koenen, Christina Krakovsky & Mike Meißner

  • Editorial: Erik Koenen, Christina Krakovsky & Mike Meißner

Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2020

  • Mandy Tröger: On Unregulated Markets and the Freedom of Media. The Transition of the East German Press after 1989
  • Hendrik Michael: Die Sozialreportage als Genre der Massenpresse. Erzählen im Journalismus und die Vermittlung städtischer Armut in Deutschland und den USA (1880-1910)
  • Maximilian Kutzner: Marktwirtschaft schreiben. Das Wirtschaftsressort der Frankfurter Allgemeinen Zeitung 1949 bis 1992

Lektüren

  • Thomas Ballhausen: Forschen mit Literatur. Über Elias Canettis Masse und Macht
  • Erik Bauer: Diskontinuitäten, Brüche, Formationen – Gedanken beim Wiederlesen von Michel Foucaults Archäologie des Wissens
  • Roman Hummel: Nachdenken über Wandel von Nachrichten. Andrew Pettegree als Impulsgeber
  • Erik Koenen: Experimentalsysteme und epistemische Dinge. Anregungen für eine Geschichte von Materialität und Praxis der Kommunikationswissenschaft
  • Christian Oggolder: Der Medienwandel und das Mittelmeer. Zum Konzept der langen Dauer bei Fernand Braudel
  • Josef Seethaler: „Ordinary people still have voices in the public sphere“. Zur Logic of Connective Action von W. Lance Bennett und Alexandra Segerberg
FacebooktwitterredditlinkedinFacebooktwitterredditlinkedin