Christina Krakovsky: Die „68erin“ Valie Export 2018

Erinnerung an das frühe Schaffen der Künstlerin in der österreichischen Presselandschaft

Abstract
In österreichischen Medien erinnerte man sich 2018 an historische Meilensteine – dabei wurde auch das Symboljahr 1968 zum Thema. In dieser Zeit nahm eine Ausprägung der feministischen Bewegung ihren Anfang, deren Auswirkungen bis heute Relevanz haben. Unter den Vertreter*innen befand sich Valie Export, die schon damals als aktive Künstlerin auch an den überkommenen Vorstellungen von Frauenrollen Kritik übte. Für den vorliegenden Beitrag wurden österreichische Mediendarstellungen aus 2018 nach der Künstlerin im Zusammenhang mit der 68er-Bewegung durchleuchtet. Der Fokus lag dabei auf der Präsentation und Kontextualisierung von Exports Werken in der Presselandschaft, der Ausführlichkeit der Berichterstattung über die Künstlerin sowie damit verbundene mediale Verhandlungen von inhaltlichen Dimensionen.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin