Friedrich Krotz: Zeit der Mediatisierung – Mediatisierung der Zeit Aktuelle Beobachtungen und ihre historischen Bezüge

Abstract:
„Mediatisierung“ beschreibt die historischen und die aktuellen Prozesse eines Wandels von Kultur und Gesellschaft, von Alltag und sozialen Beziehungen der Menschen im Kontext des Wandels der Medien. „Zeiten der Mediatisierung“ sind insofern Zeiten, in denen neue Medien entstehen und sich durchsetzen und in denen sich in der Folge auf Makro-, Meso- oder Mikroebene Kultur und Gesellschaft wandeln. Sie sind aber auch Zeiten, in denen die gesellschaftlichen oder ökonomischen Bedingungen für solchen Wandel entstehen. „Mediatisierung der Zeit“ meint umgekehrt, wie sich im Kontext des Wandels der Medien die Zeitvorstellungen der Menschen entwickeln und etablieren und diese dann wieder auf die Medien rückwirken. Der Aufsatz versucht, diese bisher wenig untersuchten Prozesse anhand von Fallstudien zu verdeutlichen und daraus Folgerungen über den Zusammenhang von Medien und Zeit abzuleiten.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin