Joan Hemels: Vergangenheit mit neuen Bildungsmedien “vergegenwärtigen” Die zeitgeschichtliche Erwachsenenbildung zwischen "Infotainment" und "Edutainment"

Einleitung: In einer als „postmodern “ bezeichneten Zeit scheint die Diskussion über die Bedeutung von historischem Bewußtsein eine Blüte zu erleben. Der niederländische Historiker Herman W. von der Dunk meint sogar, daß über die Einsicht in die Bedeutung von Geschichte in den letzten Jahren genug gesagt und geschrieben wurde. Es wäre eine „Banalität“ zu wiederholen, daß bei all unseren Vorstellungen über das Jetzt und die Zukunft die Vergangenheit als konstitutive Kraft präsent ist, auch bei denjenigen, die Geschichte für „nutzlosen Ballast“ halten. „Kultur ist identisch mit dem Bewußtsein über die Vergangenheit, so wie das menschliche Bewußtsein nicht ohne Gehirn funktioniert. “ Soweit von der Dunk in einer Debatte über den Lehrplan für das Schulfach Geschichte. …

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin