Stefanie Averbeck & Arnulf Kutsch: Thesen zur Geschichte der Zeitungs- und Publizistikwissenschaft 1900-1960

Einleitung: Die folgenden Ausführungen verstehen sich als Aufriss zu einem größeren Projekt: einer systematischen Geschichte der Zeitungswissenschaft. Wir werden dabei, angelehnt an die zeitgenössische Wissenschaftssoziologie, zwei Ebenen betrachten: die Sozial- und die Ideengestalt der Zeitungswissenschaft. Für die vorliegende Darstellung haben wir uns zunächst weitgehend auf die Ideengestalt beschränkt. Wir haben vier Thesen zur Entwicklung dieser Ideengestalt des Faches zwischen 1900 und 1960 formuliert. Sie sollen einen chronologischen und einen systematischen Zugriff erlauben. Die Thesen beziehen sich auf vier Phasen: 1. Problemidentifizierung, etwa 1900 bis 1925, 2. Problemdefinition, etwa 1925 bis 1933, 3. ideologische und organisatorischpragmatische Überformung 1933-1945 und schließlich 4. die Entideologisierung und Rekonstruktion des Problems nach 1945. Mit „Problem“ ist die Gegenstands- und Erkenntnisperspektive des Faches gemeint. …

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin