Rezensionen 1/2012

Marcus Maurer: Agenda-Setting. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 1). Baden-Baden: Nomos 2010, 101 Seiten.
Michaela Maier, Karin Stengel & Joachim Marschall: Nachrichtenwerttheorie. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 2). Baden-Baden: Nomos 2010, 163 Seiten.
Tilo Hartmann: Parasoziale Interaktion und Beziehungen. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 3). Baden-Baden: Nomos 2010, 131 Seiten.
Constanze Rossmann: Theory of Reasoned Action – Theory of Planned Behavior. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 4). Baden Baden: Nomos 2011, 135 Seiten.
Christoph Klimmt: Das Elaboration-Likelihood-Modell. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 5). Baden-Baden: Nomos 2011, 117 Seiten.
Veronika Karnowski: Diffusionstheorien. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 6). Baden-Baden: Nomos 2010, 107 Seiten.
Thomas Roessing: Schweigespirale. (= Konzepte. Ansätze der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Bd. 7). Baden-Baden: Nomos 2011, 113 Seiten.
– vergleichend rezensiert von Christoph Jacke

Hans J. Kleinsteuber: Radio. Eine Einführung. Unter Mitarbeit von: Ralph Eichmann, Uwe Hasebrink, Corinna Lüthje, Norman Müller und Frank Schätzlein. Wiesbaden: VS Verlag 2012, 369 Seiten.
– rezensiert von Petra Herczeg

Alla G. Bespalova, Evgenij A. Kornilov & Horst Pöttker (Hg.): Journalistische Genres in Deutschland und Russland. Handbuch. Rh. 4, Journalismus International. Köln: Herbert von Halem Verlag 2010, 421 Seiten.
– rezensiert von Christina Krakovsky

Marina Brandtner: Diskursverweigerung und Gewalt. Dimensionen der Radikalisierung des politischen Klimas in der obersteirischen Industrieregion 1927-1934. Innsbruck: Studienverlag 2011, 332 Seiten.
– rezensiert von Roland Steiner

____________________________________________

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin