Rezensionen 4/2010

Christoph Jacke: Einführung in Populäre Musik und Medien. (= Populäre Kultur und Medien, Bd. 1). Münster: Lit-Verlag 2009, 361 Seiten.
– rezensiert von Christian Schwarzenegger

Nanette Rißler-Pipka, Michael Lommel & Justyna Cempel (Hg.): Der Surrealismus in der Mediengesellschaft – zwischen Kunst und Kommerz. (= Medienumbrüche, Bd. 42). Bielefeld: transcript Verlag 2010, 274 Seiten.
– rezensiert von Roland Steiner

Frank Bösch & Patrick Schmidt (Hg.): Medialisierte Ereignisse. Performanz, Inszenierung und Medien seit dem 18. Jahrhundert. Frankfurt, New York: Campus Verlag 2010, 282 Seiten.
– rezensiert von Richard Solder

Bernhard Pörksen, Wolfgang Krischke (Hg.): Die Casting-Gesellschaft. Die Sucht nach Aufmerksamkeit und das Tribunal der Medien (= edition medienpraxis, Bd. 8). Köln: Herbert von Halem Verlag 2010, 346 Seiten.
– rezensiert von Roland Steiner

____________________________________________

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin