Rezensionen 3/2010

Wolfgang R. Langenbucher (Hg.): Paul Felix Lazarsfeld – Leben und Werk. Anstatt einer Biographie. Wien: Braumüller 2008, 299 Seiten. (= Edition Sozialwissenschaften, Bd. 1).
– rezensiert von Wolfgang Duchkowitsch

Holger Schramm (Hg.): Handbuch Musik und Medien. Konstanz: UVK 2009, 629 Seiten.
– rezensiert von Christoph Jacke

Andy Kaltenbrunner, Mattias Karmasin & Daniela Kraus (Hg.): Der Journalisten Report III. Politikjournalismus in Österreich. Wien: facultas.wuv 2010, 172 Seiten.
– rezensiert von: Heinz P. Wassermann

Rainald Goetz: Klage. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2008, 428 Seiten.
Rainald Goetz: Losalbern. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2009, 187 Seiten.
Kathrin Röggla: Gespensterarbeit, Krisenmanagement und Weltmarktfiktion. (= Wiener Vorlesungen im Rathaus, Edition Gesellschaftskritik, Bd. 6). Wien: Picus Verlag 2009, 62 Seiten.
Kathrin Röggla: die alarmbereiten. Frankfurt am Main: S. Fischer Verlag 2010, 192 Seiten.
– vergleichend rezensiert von Roland Steiner

Rainer Geissler & Horst Pöttker (Hg.): Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland. Forschungsbefunde. Bielefeld: transcript Verlag 2009, 352 Seiten.
– rezensiert von Richard Solder

____________________________________________

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin