Rezensionen 3/2009

Gühnter Bentele: Objektivität und Glaubwürdigkeit: Medienrealität rekonstruiert. Herausgegeben und eingeleitet von Stefan Wehmeier, Howard Nothaft und René Seidenglanz. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008, 367 Seiten.
– rezensiert von Roland Burkhart

Manuela Günter: Im Vorhof der Kunst. Mediengeschichten der Literatur im 19. Jahrhundert. Bielefeld: transcript Verlag 2008, 378 Seiten.
rezensiert von Wolfgang R. Langenbucher

Michael Mangold, Peter Weibel & Julie Weibel (Hg.): Vom Betrachter zum Gestalter. Neue Medien in Museen – Strategien, Beispiele und Perspektiven für die Bildung. Baden-Baden: Nomos 2007, 201 Seiten.
Hans Ulrich Reck: Eigensinn der Bilder. Bildtheorie oder Kunstphilosophie? München: Wilhelm Fink Verlag 2007, 283 Seiten.
– vergleichend rezensiert von Christoph Jacke

Margreth Lünenborg (Hg.): Politik auf dem Boulevard? Die Neuordnung der Geschlechter in der Politik der Mediengesellschaft. Bielefeld: transcript Verlag 2000, 328 Seiten.
– rezensiert von Johanna Dorer

Ross F. Collins & E. M. Palmegiano (Hg.): The Rise of Western Journalism 1815-1914. Essays on the Press in Austria, Canada, France, Germany, Great Britain and the United States. Jefferson North Carolina: McFarland & Co Inc. 2007, 220 Seiten.
– rezensiert von Susanne Kinnebrock

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin