Rezensionen 1/2016

Bernhard Pörsken & Andreas Narr: Die Idee des Mediums. Reden zur Zukunft des Journalismus. edition medienpraxis. Köln: Halem Verlag 2015, 219 Seiten.
rezensiert von Roman Hummel

Tobias Conradi: Breaking News. Automatismen in der Repräsentation von Krisen- und Katastrophenereignissen. Paderborn: Wilhelm Fink, 342 Seiten.
rezensiert von Barbara Metzler

Anton Tantner: Die ersten Suchmaschinen. Adressbüros, Fragämter, Intelligenz-Comptoirs. Berlin: Verlag Klaus Wagenbach 2015, 173 Seiten.
rezensiert von Andrea Reisner

Jürgen Wilke (Hg.): Die frühesten Schriften für und wider die Zeitung. Christophorus Besold (1629), Ahasver Fritsch (1676), Christian Weise (1676), Tobias Peucer (1690), Johann Ludwig Hartmann (1679), Daniel Hartnack (1688). Mit einer Einführung von Jürgen Wilke. (= Reihe ex libris kommunikation. Klassische Texte über Medien und Kommunikation, Bd. 17) Baden-Baden: Nomos 2015,
208 Seiten.
rezensiert von Erik Koenen

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin