Wolfgang Duchkowitsch: Kommunikationsgeschichte im Aufwind Notizen

Einleitung: Die wissenschaftliche Reputation von Kommunikati- onsgeschichte steigt. Im Mai 1993 wurde das Ludwig Boltzmann-Institut für neuere österreichische Kom- munikationgeschichte (LIÖK) gegründet. Sein Sitz befindet sich am Institut für Publizistik- und Kommuni- kationswissenschaft der Universität Wien. Als wissenschaftlicher Leiter des neuen Instituts fungiert Univ.-Prof. Dr. Wolfgang R. Langenbucher, die administrative Leitung liegt in den Händen von Dr. Wolfgang Duchkowitsch. Die offizielle Eröffnung fand am 9. Dezember 1993 statt, die erste Tagung am 10. Dezember. Inzwischen wurde die Planung wissenschaftlicher Vorhaben unter Mitarbeit von Dr. Fritz Hausjell und engagierten Studenten vorangetrieben, ln der konkreten Planungsphase befinden sich insbesondere Projekte über die Einführung des Fernsehens in Österreich und die Veränderung von Kultur- und Medienkonsum. …

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin