Fritz Hausjell & Peter Malina: Katholische JournalistInnen Österreichs im Spannungsfeld Gesellschaft, Medien und Kirche Ergebnisse einer Umfrage

Einleitung: Die gegenwärtige Lage der katholischen Kirche in Österreich ist durch nicht zu übersehende Zeichen der „Wende“ gekennzeichnet. Rück-Besinnung als Rückwärts-Wendung zu vermeintlich unverrückbaren Traditionen römisch-katholischer Grundwerte kennzeichnet einen neuen Kirchenkurs, der in der Öffentlichkeit freilich nur auf wenig zustimmende Resonanz stößt. Anstelle der verantwortlichen Freiheit der Meinungsäußerung soll eine amtskirchliche Verbindlichkeit treten, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den kirchlichen Medien durch Treue-Gelöbnisse an die „alten“ Werte binden und andere Meinungen als Abweichung vom „rechten“ Glauben interpretieren möchte.

medien & zeit hat in einer Umfrage unter kirchlichen Journalistinnen und Journalisten eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Situation versucht. ..

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin