Severin Weber: Fernsehen in Pink? LesbianGayBisexualTransgender-TV im Vergleich – Ansichten und Spekulationen

Einleitung: Mit dem französischen Abokanal Pink TV ging am 25. Oktober 2004 ein Special Interest Programm in Vollzeitumfang für homosexuelle Frauen und Männer, Bisexuelle, Transgenders und interessierte Heterosexuelle auf Sendung.

Die Gründung sowie der Launch eines – im Boulevardjargon oft als „gay channel“ betiteltend – Senders markiert eine Etappe in einem langen Emanzipationsprozess, der sich auf mehreren Ebenen abspielt. Der Begriff gay alleine schafft es nur unzureichend, diese Ebenen sowie die unterschiedlichen Herangehensweisen an das Thema Homosexualität wiederzugeben: „It’s just that to me gay is a rather trivial word, too much suggesting only fun-fun-fun, not adequate to the complexities and variedness of being gay.“ (Dyer, 2001, S. 7) …

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin