Marius Lange: “Ein neues Wort, kein neuen Mittel” Public Relations in der Weimarer Republik und NS-Diktatur

Abstract:
Der Beitrag fokussiert den deutschsprachigen Fachdiskurs über „Public Relations“ in der NS-Zeit und zeichnet die Entwicklung des Tätigkeits- und Berufsfeldes seit der Weimarer Republik nach. Dabei wird nicht nur die Ausgestaltung der zeitgenössischen PR-Konzepte offenbar, sondern auch deren Umsetzung in verschiedenen politischen Systemformen, unter veränderten Rahmenbedingungen öffentlicher Kommunikation.

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin