Johann Günther: Das Pressewesen im Waldviertel von 1848 bis 1918

Einleitung: Im 19. Jahrhundert entstanden auch im niederösterrei- chischen Waldviertel Lokalzeitungen. Im Rahmen meiner Recherchen fand ich für die Zeit von 1848 bis 1918 276 Zeitungen.

Lange blieben diese unbeachtet und standen im Schatten der Residenzstadtpresse Wiens. Das laut Landesfriedensordnung von 1254 verwaltungstechnisch definierte “Viertel ober dem Manhartsberg” nahm an der durch die Industrialisierung ausgelösten bevölkerungsmäßigen Entwicklung des Landes “unter der Enns” nicht teil. Neue Städte entstanden auf Grund ihrer Industrieentwicklung: Mistelbach (1874), Mödling (1875), Berndorf (1886), Amstetten (1897) und Melk (1898) – im Waldviertel jedoch keine.

Die wesentlichste Voraussetzung zur Herstellung einer Zeitung stellt der Druckereibetrieb dar. In Niederösterreich kam es gegen Ende des 18. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, sowie in kleineren Orten noch später zu Druckwerkstattseröffnungen. Vorher war der Druck geistlichen Institutionen und wandernden Druckern Vorbehalten gewesen. …

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin