Hannes Haas & Fritz Hausjell: Das Exil österreichischer Journalisten durch „Ständestaat“ und „Drittes Reich“ Anmerkungen zur Forschungssituation sowie eine Umfrage

Einleitung: Das durch faschistische Regimes in Europa in den 30er und 40er Jahren dieses Jahrhunderts bedingte Exil ist in mehreren Forschungsbereichen in den letzten Jahren zu einem wichtigen Thema geworden. Zahlreiche Publikationen und internationale Symposien machen dies deutlich. Die österreichische Forschung gehört dabei leider nicht zu den Vorreitern. Dennoch liegen mittlerweile in einigen Disziplinen beachtliche Forschungsergebnisse vor bzw. sind größere Projekte in Arbeit. Die österreichische Kommunikationswissenschaft selbst gehört wiederum zu jenen Forschungszweigen, die sich dem Thema Exil sehr zurückhaltend genähert haben. Wirft man einen Blick auf die vorliegenden einschlägigen Forschungsergebnisse, so fällt überdies auf, daß ein guter Teil der Arbeiten gar nicht aus dem Fach selbst, sondern von fachfremden Autoren stammt…

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinFacebooktwittergoogle_plusredditlinkedin